Flipped Classroom mit Steve Kelly

Am 25. Februar 2016 fand ein vom ZLI organisierter internationaler Erfahrungsaustausch zum Thema „Flipped Classroom“ mit dem US-Amerikaner Steve Kelly statt.Steve Kelly unterrichtete lange Mathematik und Naturwissenschaften an einer High School (Sekundarstufe) in St. Louis (Michigan, USA) und ist nun in der Weiterbildung von Lehrenden tätig. Er arbeitet bereits seit 2010 mit dem Konzept des Flipped Classroom und bringt somit viel Erfahrung sowie eine internationale Perspektive mit sich.

Im Flipped Classroom Modell oder Flipped Professional Development (Flipped PD) soll der Unterricht zum Austausch, Üben und kooperativem Arbeiten dienen. Die Informationsvermittlung wird durch Lehrvideos und entsprechenden digitalen Tools nach Hause verlagert. Somit wird das Klassenzimmer umgedreht. Geübt und gefestigt wird nun in der Klasse.

flippedQuelle: Educators Technology (2016) online abrufbar unter http://www.educatorstechnology.com/ (25.02.2016)

Gerade Hochschulen können mit Ihren kostbaren Präsenzzeiten in Aus- und Fortbildung vom Konzept des FlippedPD profitieren. In Präsenzveranstaltungen treffen Lehrpersonen oft auf Teilnehmer/innen und Studierende mit unterschiedlichen Vorwissen und Erwartungen. Es ist nicht leicht dieser Heterogenität im Lehr-/Lernsetting zu entsprechen. Die umgekehrte Lehr-Lernsituation bietet Lösungswege für diese Probleme an. Durch die individuelle Differenzierung je nach Vorwissen und Interesse schon im Vorfeld der Präsenzveranstaltung können Lehrende bereits auf Informationen der Teilnehmer/innen aufbauen und die face-to-face Veranstaltungen kooperativer und interaktiver gestalten.

Am Morgen des 25. Februar wurde zunächst der Unterricht einer 4. Klasse der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe am Reumannplatz 3 in Wien besucht, wo Margit Pollek gerade mit dem Flipped ClassroomKonzept arbeitet.

Danach fand ein für beide Seiten bereichernder Erfahrungsaustausch zu Flipped Classroom, Inverted Classroom und verwandte Themen an der PH Wien statt. Es wurde auch über die ICM-Konferenz „Inverted Classroom & beyond“  berichtet, an der Steve Kelly am 23. und 24. Febuar 2016 als Keynote-Speaker an der FH St. Pölten teilgenommen hatte.

Organisiert wurde die Veranstaltung von Michael Steiner vom ZLI der PH Wien und Anton Bollen (Technology Evangelist für TechSmith in Europa), andere Beteiligte  waren Margit Pollek (ELC-Koordinatorin, IBB, PH Wien), Klaus Himpsl-Gutermann und Petra Szucsich (ZLI, PH Wien), Hedy Wagner (IWQ, PH Wien) sowie Alicia Bankhofer (Lehrerin, WMS/RG/ORG Anton-Krieger-Gasse, Wien) und Winfried Schneider (OE1, PH Wien).

Weiterführende Links

Bildergalerie

Steve Kelly ZLI Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.