Der podc@mpus – das Medienarchiv

Web 2.0 Applikationen wie Weblogs, Wikis und Podcasts werden in zunehmendem Maße an Universitäten und Hochschulen für die Lehre und zur Förderung des wissenschaftlichen Diskurses zwischen den Bildungsinstitutionen sowie des Campuslebens genutzt. Eingebettet in ein didaktisches Konzept werden Podcasts kombiniert mit Weblogs, Lernplattformen und Wikis an vielen Universitäten in der Lehre eingesetzt1. Durch die digitale Archivierung und Bereitstellung der Beiträge im Internet wird implizites Wissen (Polanyi, 1985) in kommunizierbares Wissen umgewandelt. Auf diese Weise kann die Nutzung der an der Hochschule geleisteten Wissensproduktion quantitativ und qualitativ gesteigert werden. Durch die Online-Verfügbarkeit qualitativ hochwertiger und aktueller Beiträge und die verstärkte Präsenz im Internet steigt auch die Wahrnehmung der Hochschule innerhalb der wissenschaftlichen Szene.

An der PH Wien wurde mit dem „podc@mpus-Medienarchiv“ ein online Archiv für den Hochschulbetrieb weiterentwickelt, das Audio- und Videobeiträge mit standardisierter Metadateneingabe archiviert und wo Beitragsreihen als Podcastserien abonniert werden können. Die Beiträge entstehen in der Aus- und Fortbildung, in der Berufspraxis, aber auch im Rahmen des Campuslebens. Speziell für den pädagogischen Bereich interessante Vorträge, Einzelveranstaltungen, Beiträge aus Wissenschaft und Forschung werden als Audio- oder Videodateien, angereichert mit Metadaten, zur Verfügung gestellt. Die Beiträge sind frei verfügbar (Creative Commons Licence – Open Content) und können für die Lehre und Forschung sowie für die Kommunikation mit der Öffentlichkeit genutzt werden. Technologische Entwicklungen der letzten Jahre ermöglichen die Verfügbarkeit audio-visueller Inhalte auf Mobile Devices. Technologische aber auch didaktische und methodische Konzepte für den Austausch von AV-Materialien im Bildungsbereich ( Mobile Learning, Open Content) sind Inhalt nationaler und internationaler Forschungs- und Förderungsprogramme. Ziel ist es seitens der PH Wien an dieser Entwicklung mitzuarbeiten.

Ergänzend dazu wurde die Möglichkeit geschaffen, Weblogs begleitend für die Arbeit an der PH Wien einzurichten. Alle verwendeten Werkzeuge sind plattformunabhängig nutzbar und als Open Source Programme frei verfügbar.

Projektleitung: Christian Berger, MA christian.berger(at)phwien.ac.at

1 Vgl. Mandy Schiefner, Universität Zürich,2006, Wiki Universität Innsbruck:Podcasting, 2008