29 Nov

Unheil oder Segen? – Wie digitale Medien unser Leben beeinflussen

„Wie komme ich da hin?“ – „Ich weiß nicht, schau auf Google Maps nach!“ Dies ist eine Konversation, welche man heute beinahe täglich hört und auch selbst führt. Dies kann man darauf zurückführen, dass sich die Leute von heute nicht mehr merken müssen, wohin sie müssen, wie sie dort hinkommen und vielleicht sogar, was sie dort eigentlich tun.

Doch diese Situation besteht nicht nur, wenn man den Weg an einen bestimmten Ort nicht mehr weiß, nein, sie besteht in nahezu allen Lebenslagen in denen Gedächtnisleistung eine Rolle spielt. Anstatt scharf nachzudenken oder zu diskutieren, wird das Handy gezückt und „gegoogelt“.

Inwieweit aber führt diese Vorgangsweise dazu, dass wir ohne die Hilfe dieser Medien nichts mehr wissen?

Aber war es nicht früher auch so, dass vieles aufgrund der schweren Zugänglichkeit von Informationen aus Bequemlichkeit nicht recherchiert wurde?

Wusste man also früher weniger, dieses aber genauer?

Inwiefern sind die Informationen zweckgebunden? Erfahren wir alles oder nur, was wir erfahren sollen?

Und zu guter letzt: Kontrollieren wir digitale Medien oder kontrollieren diese uns?

Zu diesem Thema haben wir ein interessantes Interview des Bildungsforschers Gerd Gigerenzer gefunden.

Wir sehen digitale Medien als Vorteil. Wenn man mit Bedacht damit umgeht und weiß was man tut, sind sie, unserer Meinung nach, ein Segen. Man findet sich dank Navi in jeder unbekannten Stadt zurecht, es ist nicht mehr notwendig, sündhaft teure Bücher zu kaufen oder diese in einer Bibliothek auszuleihen, da wir was wir wissen wollen schnell im Internet finden können. Natürlich sind die vorhandenen Informationen nicht immer ein objektives Abbild der Realität und man kann nicht immer klar sagen, was wahr ist und was nicht, jedoch denken wir, dass man dies auch früher nicht immer konnte, da man jene Informationen, welche wir uns heute aus dem Internet holen, aus von Menschen und somit subjektiv geschriebenen Büchern bekommen hat oder gleich durch einen Anderen oder eine Andere eine subjektive Meinung erfuhr.

Was sagt ihr dazu?

Und wieviel wisst ihr? Hier ein Allgemeinwissen Quiz, überlegt dabei woher ihr das Wissen habt um  die Fragen zu beantworten 😉

Autoren: Sabine Chang, Susi Mühlbauer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.