13 Apr

Interaktive Whiteboards: Funktionsweise und richtiger Einsatz im Unterricht

Das interaktive Whiteboard wird auch digitale Tafel genannt. Es ist eine elektronische Projektionswand, die in Verbindung mit Computer und Beamer/Projektor steht. Man kann Inhalte zu Hause vorbereiten und diese dann im Unterricht aufs Whiteboard projizieren. Der Vorteil dabei ist, dass man die Inhalte in der Klasse, direkt am Whiteboard, noch bearbeiten kann. Am interaktiven Whiteboard können alle Medien wie Text, Grafik, Bilder, Animationen, Töne und Filme präsentiert werden. Durch den Einsatz von digitalen Tafeln kann laut Studien die Lernbereitschaft verbessert werden und die Schüler zunehmend motivierter. Leider gibt es für den Unterricht mit der digitalen Tafel viel mehr englischsprachige Materialien als für den deutschsprachigen Unterricht.
Unter folgendem Link, gibt es jedoch schon einige Materialien die direkt im Unterricht eingesetzt werden können. myboard   Auf dieser Seite arbeiten Lehrer für Lehrer. Man kann fertiges Material dort hochladen und auch schon dort vorhandenes Material herunterladen.

  • Die meisten Boards arbeiten entweder mit Stift ODER mit Finger.
    Es gibt derzeit zwei Hersteller von Interaktiven Whiteboards die beide Möglichkeiten gleichzeitig unterstützen.
  • Jedes Interaktive Whiteboard verfügt über eine eigene Board-Software, die didaktisch-methodisch wichtige Funktionen für Lehrer wie Lerner zur Verfügung stellt
  • Unter diesem Link finden sie ein Video in dem die Funktionsweise der Whiteboards genauer erklärt werden Funktionsweisen Whiteboards

Laut diverser Untersuchungen wird der Verwendung von digitalen Tafeln im Unterricht eine Vielzahl an positiven Einflüssen bzw. Eigenschaften zugesprochen. Gesteigerte Freude, Engagement und Motivation sowie die positive Auswirkung auf Verhaltens- und Handlungsweisen , als auch eine verstärkte Zusammenarbeit und Beteiligung am Unterricht durch die Schüler. Ein weiterer Erfolg zeigt sich auch bei der Anwendung im Unterricht von Hör- und Sehgeschädigten.

Ein weiterer Vorteil der Whitebords ist es, dass man im Unterricht bearbeitete Inhalte speichern kann und die Schüler können das Material zu Nachansicht oder Nachbearbeitung verwenden. Dies ist besonders nützlich für Schüler, die an einer Lernschwäche leiden oder im Unterricht krankheitsbedingt abwesend waren. Einige Schüler können sich besser auf den Inhalt konzentrieren wenn sie nicht mitschreiben müssen, sondern ihn auditiv und visuell vermittelt bekommen.
Der Lehrer kann den aktiven Part auf der Tafel übernehmen oder die Schüler können auch selbst auf dem interaktiven Whiteboard aktiv werden.

Für folgende Bereich kann man die digitale Tafel hervorragend verwenden:

  • Hervorheben und kommentieren von Inhalten
  • Ansicht und Navigation von Internetinhalten über das Whiteboard. Das Suchen und Darstellen von Webseiten kann von der gesamten Klasse verfolgt werden.
  • Fördern von Gruppenarbeiten: Schüler können ihre Beiträge in die Diskussion durch das direkte schreiben auf das Whiteboard einbringen. Gruppen können gemeinsam und interaktiv Problem erkennen und lösen.
  • Gemeinsames Arbeiten an Dokumenten, Arbeitsblättern, Projekten mit Kollegen
  • Präsentieren von Schülerarbeiten einen breiten Publikum

Quellen:  myboard

Funktionsweisen interaktiver Whiteboards – youtube

interaktive Whiteboards PDF

Seminarblag zum gleichen Thema:

 

http://podcampus.phwien.ac.at/digimed/2014/01/13/smart-board-facts/

http://podcampus.phwien.ac.at/digimed/2014/11/17/interaktives-whiteboard/

http://podcampus.phwien.ac.at/digimed/2012/12/03/das-smartboard/ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.