24 Jun

Melinda Velhorn beim „Barcamp Medienbildung JETZT! 2016“

Wann: Do 21. – Fr 22. April, 15-21 Uhr

Wo: wienxtra-medienzentrum, Zieglergasse 49/II. 1070 Wien

Ich muss zugeben, dass ich bis kurz vor dieser „Exkursion“ gar nicht wusste, was „Barcamp“ bedeutet, und von der Initiative „Medienbildung JETZT!“ hatte ich auch noch nicht gehört. Aus diesem Grund informierte ich mich als Erstes hier und hier, und meldete mich anschließend für die Veranstaltung an.

Der aktuelle Gastgeber für dieses Barcamp war das wienXtra-medienzentrum, wo mich eine sehr freundliche und gemütliche Atmosphäre erwartete. Die Leiterin des Medienzentrums moderierte die zwei Abende, aber für die Gestaltung des Programms waren alle TeilnehmerInnen verantwortlich. Meine Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt. Ich konnte Personen aus verschiedenen Berufsbereichen (Bildung, Politik, Vereine, …), die alle etwas mit Medienbildung zu tun haben, kennenlernen, an interessanten Sessions teilnehmen und diskutieren, und die Pausen für vertiefende Gespräche nutzen. Hier mehr zum Programm.

Die Gesprächsrunde über Mehrsprachigkeit und die Unterstützungsmöglichkeiten des Spracherwerbs durch Medien war für mich besonders lehrreich, da diese Thematik zu meinen Schwerpunkten im Studium zählt, und wir in einem Seminar an einem dazu passenden Projekt arbeiten.

Auch den Workshop „Analoge Fototechnik – Fotogramme“ möchte ich vom Programm hervorheben. Diese Technik, die man durchaus auch mit SchülerInnen ausprobieren kann, faszinierte mich sehr, und am Ende hielt ich stolz meine selbst hergestellten Fotogramme in der Hand.

Fotogramm1

erstellt in Partnerarbeit

erstellt in Partnerarbeit

 

 

 

 

 

 

Vom „Barcamp Medienbildung JETZT!“ konnte ich viel sowohl auf persönlicher, als auch auf fachlicher Ebene profitieren. Eine Teilnahme ist für jede Person empfehlenswert, die Medienbildung für ein wichtiges Thema hält, unabhängig davon, wieviel Erfahrung und Wissen sie in diesem Bereich schon hat.

Das nächste Vernetzungstreffen findet übrigens am 4. Juli 2016 statt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.