28 Jun

Medienzentrum WienXtra

  • Name: Jeannine Prentner
  • Exkursionsziel: Medienzentrum wienXtra
  • Datum des Besuches: 18. April 2016
  • persönliche Eindrücke von der Exkursion:

Ich hatte zuvor noch keine Ahnung was mich bei dieser Exkursion erwarten wird. Ich war schon zu Beginn positiv von der Atmosphäre und der Bildungseinrichtung überrascht. Die Dame, welche die Exkursion mit uns durchführte war sehr freundlich und zuvorkommend. Sie erklärte uns ganz ausführlich was die Ziele dieser Bildungseinrichtung sind und womit sie sich beschäftigen. Sie nahm sich wirklich ausreichend Zeit um all unsere Fragen zu beantworten und mir viel vor allem ihre positive Art und das Engagement auf, welches Sie an den Tag legte wenn sie über das Medienzentrum sprach.

Wien-Xtra: Das Medienzentrum ist eine Bildungseinrichtung welche vor allem mit Jugendlichen von 10-22 zusammenarbeitet. Die Bildungseinrichtung entstand vor allem durch die Idee der selbstständigen Arbeit mit Videokameras. Das Medienzentrum bietet einen Verleih an Geräten an wo diverse Kameras und entsprechendes Equipment vorhanden ist. 1 Kameraset beläuft sich in etwa auf 4000€. Die Jugendlichen können selbständig in das Zentrum kommen und sich die Sets ausleihen. Jugendliche unter 14 Jahren müssen dies in Begleitung ihrer Eltern machen oder in Begleitung eines Bruders oder eine Schwester welche volljährig ist. Die Jugendlichen gehen dementsprechend verantwortungsbewusst damit um und es gibt nur in seltenen Fällen Schäden an den Geräten. Pro Jahr werden die Geräte an die 500 mal verliehen.

Die Angebote sind für die Jugendlichen zur Gänze kostenlos. Das Medienzentrum WienXtra wird vor allem von der Stadt Wien, der MA 13 gefördert und finanziell unterstützt.

Die Angebote sind sehr breit gefächert, unter anderem bieten sie in den Ferien Workshops an und einmal pro Jahr findet ein Festival statt, wo die Jugendlichen ihre Filmprojekte vorstellen und präsentieren können. Beurteilt wird das Ergebnis durch eine Fachjury. Geteilt werden die Projekte viel auf den sozialen Medien wie YouTube und Facebook.  Insgesamt werden ca. 60 Filme/Medienprojekte von Jugendlichen produziert, von denen ca. 1/3 online zu finden sind. Das Medienzentrum stellt für die Bearbeitung von Filmen, auch eigene Schnitträume und das ganze Equipment zur Verfügung.

Ebenso gibt es Kooperationen zwischen dem Medienzentrum und dem AMS, damit auch Jugendliche die Möglichkeit haben das Medienzentrum zu finden und das Angebot von WienXtra zu nutzen.

Seit geraumer Zeit bietet das Medienzentrum ebenfalls Fortbildungen für LehrerInnen an und es werden Tandemprojekte durchgeführt. Mit diesen Projekten versuchen sie gemeinsam mit PädagogInnen Entwicklungen und Durchführungen verschiedener Projekte zu planen und umzusetzen.

Ebenso gibt es ein Angebot zur Fortbildung für Eltern. WienXtra organisiert auch jedes Jahr eine große Party für die Jugendlichen im Rathaus. Es gibt dann eine Elternecke (eigener Raum) wo das Medienzentrum unterschiedliche App-Spiele zur Verfügung stellt, welche von den Eltern ausprobiert werden können.

  • Relevanz für die medienpädagogische Praxis

Die Zielgruppen sind natürlich vor allem Jugendliche. Ich denke, dass das Medienzentrum ein sehr großes Angebot an Möglichkeiten bietet um mit den verschiedensten Materialien und Equipments zu arbeiten. Ich denke, dass diese Möglichkeit vor allem auch im Unterricht genützt werden kann und ich würde mit meinen SchülerInnen auf alle Fälle in diesem Bereich arbeiten wollen und dementsprechend eine Exkursion zu planen.

  • Persönliche Stellungnahme

Ich konnte wirklich positive Eindrücke zum Medienzentrum sammeln und würde es auf alle Fälle weiterempfehlen. Ich denke, dass es sehr wichtig ist, dass unsere SchülerInnen auch lernen in diesem Bereich arbeiten zu können und daher denke ich, dass das WienXtra auf alle Fälle einen Besuch wert ist. Die Jugendbetreuung und Arbeit und auch das kompetente und freundliche Personal ist ebenso ein Aspekt welchen ich in Betracht ziehe und daher das Medienzentrum nur weiterempfehlen kann. Die Jugendlichen bekommen die Chance eigene Ideen und Projekte umzusetzen und zu verwirklichen und das Vertrauen welches ihnen seitens der Betreuer entgegengebracht wird ist wirklich toll und es funktioniert sehr gut. Die Exkursion hat mir selber sehr viel Spaß gemacht und ich war positiv überrascht welche Möglichkeiten es für Jugendliche in diesem Bereich gibt.

Ich werde auf alle Fälle mit meine Schulklassen das Medienzentrum besuchen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.