11 Okt

Exkursionsbericht: Technisches Museum Wien

Name: Kristijan Kuzmanovic

Am 08.10.2016 habe ich das Technische Museum in Wien besucht. Das Museum bietet eine sehr große Vielfalt an Ausstellungen. Es ist fast gar nicht möglich bei einem Besuch alle Ausstellungen genau zu begutachten und sich mit allen interaktiven Stationen zu beschäftigen.

Der Eintritt für Erwachsene kostet 12€, Kinder und Jugendliche bis 19 Jahren kommen gratis. Führungen sind jedoch zum Teil kostenpflichtig.

Durch das sehr große Angebot im Museum muss man sich vorher gut überlegen was man sich anschauen will da es sonst sehr chaotisch und ziellos wird.                                      20160923_095850

Sehr interessant fand ich die Abteilung für Kinder und Jugendliche. Sie ist beeindruckend und ansprechend gestaltet. Es gibt sehr viel, wo Kinder selbstständig Entdeckungen machen können und sehr vieles aktiv ausprobieren dürfen.

20160923_104158

Die Medienausstellung ist sehr beeindruckend und vor allem umfangreich. Durch die gute Aufarbeitung der Ausstellung ist die rasante Entwicklung der letzten Jahre sehr deutlich visualisiert worden. Sehr verblüffend war für mich, dass Geräte, die ich noch zu Hause verwende, bereits in den Vitrinen des Museums stehen.  Ich kenne noch sehr viele dieser Geräte, doch für Kinder muss es sehr spannend sein diese kennen zu lernen. Sie sollen erkennen, dass die technischen Geräte, die sie heute verwenden, nicht von Anfang an so ausgesehen haben und alle Funktionen hatten. Hierzu gibt es auch eine Rätselrallye vom Technischen Museum die man sich von der Homepage vorher herunterladen und mitnehmen kann.

Doch auch die Medienausstellung ist sehr umfangreich, deshalb muss man sich auch hier vorher überlegen, welche Inhalte für den Besuch relevant sind.

Insgesamt fand ich es sehr interessant und informativ. Der Werdegang und die Entwicklung der Technik und vieler Medien werden anschaulich vermittelt. Es gibt sehr viel selbst zu entdecken so man selbst Verschiedenes ausprobieren kann.  Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Die einzige Ausstellung die mich persönlich nicht sehr beeindruckt hat, war die Musikinstrumente-Ausstellung. Das würde ich meinen zukünftigen Schülerinnen und Schülern auch nicht unbedingt besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.