15 Feb

Exkursion: ZOOM Kindermuseum

von Lisa Prenner

Am 13.02.2017 besuchte ich das Kindermuseum in Wien. Gleich beim Eintreten habe ich ein sehr positives Gefühl bekommen, da die Umgebung wirklich sehr liebevoll für Kinder gestaltet wurde. Bereits einige Tage vorher habe ich mit der Leiterin des Kindermuseums gesprochen, die mir die Möglichkeit gab, bei einer Produktion eines Trickfilms dabei sein. Sie informierte ihr Team, das aus drei Personen bestand, die mich gleich sehr freundlich empfangen haben.

Bevor die Klasse eintraf, bekam ich noch einige Informationen über den Ablauf und schon konnte es losgehen. Die Klasse kam aus einer Volksschule und bestand aus 24 SchülerInnen, die sich nach kurzer Einführung in zwei Gruppen teilte und mit der Produktion, dem Zeichnen, beginnen konnte. Ich war total begeistert, wie nett und aufmerksam die Kursleiterinnen mit den Kindern umgegangen sind und welche Begeisterung im Raum war.

Nachdem jedes Kind die Zeichnung vollendet hatte, konnte das Filmen beginnen. Die Kinder standen alle sehr eifrig um die Boards herum und konnten vor Begeisterung gar nicht ruhig stehen.

 

 

Abschließend sind zwei tolle Kurzfilme entstanden, in dem jedes Kind seine Zeichnung einbringen konnte und somit einen sehr wichtigen Beitrag    geleistet hat.

Ich persönlich bin sehr begeistert vom Kindermuseum. Ich finde, dass es eine absolut tolle Sache für Kinder ist, und auch Erwachsene bereichern kann. Eine Exkursion mit einer Schulklasse würde ich durchaus empfehlen, vor allem mit Kindern aus der Mittelschule könnte da schon ein wirklich sehenswerter Film entstehen, obwohl dies natürlich auch bei den Kleineren ganz großartig geklappt hat.