17 Feb

Cybermobbing-Filmprojekt „Setze ein Zeichen!“

1. Titel des Artikel
Cybermobbing-Filmprojekt „Setze ein Zeichen!“

2. Link zum Artikel
Cybermobbing-Filmprojekt „Setze ein Zeichen!“ (visit: 17.02.2017)

3. Datum der Rezension
17.02.2017

4. Ein Absatz mit Zusammenfassung des Inhaltes
Die Thematik des Cybermobbing ist auch in Österreich angekommen. Um diese Thematik aufzugreifen und bekannt zu machen, hat Caroline Webhofer gemeinsam mit Studierenden der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, einem Produzenten sowie einem Cutter einen „Motivationsfilm“ produziert. Die Studierenden hatten so die Möglichkeit bei der Entstehung eines Filmes mitzuwirken. Der Film „Setze ein Zeichen!“ wurde im Februar 2016 veröffentlicht und handelt von einem 13-jährigen Jungen der sich aufgrund von Cybermobbing das Leben genommen hat.

5. Ihre persönliche Meinung zur Relevanz des Artikels
Ich persönlich finde die Thematik des Artikels interessant. In dem Artikel selbst wird sowohl auf die Thematik des Cybermobbings eingegangen (wenn auch nur oberflächlich), als auch auf die Produktion des Films und der Entwicklungsprozess, bis dieser vorgestellt werden konnte. Da in diesem Fall Studierende an diesem Projekt mitgearbeitet haben, finde ich den Artikel auch sehr relevant. Meiner Meinung nach sollte es öfter solche (oder ähnliche) Projekte geben, bei denen sich Studierende einbringen und das Ergebnis einer breiten Masse zugänglich machen können – aus diesem Grund gefällt mir dieser Artikel und der Kontext außerordentlich gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.