02 Jan

Aktiv gegen Cyber-Mobbing

Aktiv gegen Cyber-Mobbing
Vorbeugen – Erkennen – Handeln

https://www.saferinternet.at/uploads/tx_simaterials/Aktiv_gegen_Cyber_Mobbing_01.pdf

Cyber-Mobbing ist in der heutigen Zeit eines der weitverbreitetsten Themen im Bereich Schule. In dieser Broschüre wird eben auf diese Beleidigungen, Bedrohungen,

Bloßstellungen oder Belästigungen, auf sozialen Netzwerken und Messengern, eingegangen. Das Material soll vor allem den Lehrkräften helfen, mit dieser Problematik richtig umzugehen.

Die Broschüre gibt einen sehr weitgefächerten Überblick über das Thema und geht zum Beispiel auch auf gesetzliche Grundlagen ein. Sie zeigt auch sehr gut den Unterschied zwischen Mobbing und Cyber-Mobbing. Es gibt sehr viele Ansätze zur Lösung dieses Problems.

Ich muss ehrlich zugeben, dass die Arbeitsblätter für mich nicht sehr ansprechend sind, da sie das Thema so unpersönlich machen. Ich finde dieses äußerst sensible Angelegenheit sollte man, wenn möglich, ohne irgendwelche Vorgaben „ehrlich“ besprechen und so auch den Kindern und einem selbst die Perspektiven offenlassen.

Dennoch finde ich es sehr gut, dass das Cyber-Mobbing so ernst genommen wird, da es leider immer schlimmere Ausmaße annimmt.

Cornelia Knöbl

5 Gedanken zu „Aktiv gegen Cyber-Mobbing

  1. Wie bereits von meinen Kolleginnen erwähnt, kann jeder von Cybber-Mobbing betroffen sein. Genau deswegen ist es von großer Bedeutung, dass wir die Augen nicht davor verschließen. Meiner Meinung nach hat die Institution Schule die Aufgabe, dieses Thema mit den Schülern nicht nur anzusprechen, sondern auch zu bearbeiten. Die Kinder gehören schon in der Volksschule für dieses Thema sensibilisiert. Ob es anhand eines Workshops oder eines Vortrags geschieht, ist für mich persönlich unwichtig. Hauptsache es wird besprochen und die Kinder entwickeln eine korrekte Medienbildung.

    Daniela Kalina

  2. Nachdem ich diesen Blog und die dazu gehörigen Kommentare gelesen habe, muss ich ebenfalls wie bereits erwähnt wurde, euren Meinungen und Kommentaren zustimmen. Leider werden wir immer öfters von Cybber- Mobbing betroffen und das vor allem schon in der jungen Generation. Es ist erschreckend zu was Cybber-Mobbing führen kann und welche Folgen dies haben könnte, wie man es in den Medien, Zeitungen, etc. sehen kann. Daher sollten wir zu bedenken geben, dass dies in der Zukunft vermieden werden sollte, indem man das Thema zur Sprache bringen muss.

    Kübra Yagci

  3. Ich stimme deiner Meinung zu, Anastasia Shevchenko. Heute gibt es immer mehr und mehr Schulen, in denen Cybbermobbing vorkommt und die KK zu Opfern werden. Beispielsweise in meiner alten Schule (jedoch Gymnasium). Somit sollte man, wie du erwähnt hast, dieses Thema ansprechen und versuchen, solchen Situationen entgegenzuwirken.

    Blerta Fejzuli

  4. Meiner Meinung nach ist es ein sehr interessantes Thema, mit dem wir hzeutzutage oft konfrontiert werden. Es ist wichtig, dass Cyber- Mobbing beispielsweise in Schulen oder an anderen öffentlichen Plätzen unterlassen werden sollte, da jeder von uns zu einem Cyber- Mobbing-Opfer werden könnte.

    Ich danke sehr, dass dieser Blog erstellt und veröffentlich wurde, da dieser einen Überblick und eine kurze Zusammenfassung über die Präsentation verschafft.

    Ekaterina Shevchenko

  5. Das ist ein besonders wichtiges Thema, welches uns als Lehrpersonen künftig betreffen wird und wir als Vorbilder dieses Thema bereits in der Volksschule ansprechen müssen. Vor allem deswegen, weil die KK zu unserer Zeit sehr mobil sind und es künftig viele weitere Entwicklungen geben wird.
    Die Broschüre ist sehr umfangreich gestaltet und erläutert genau, welche Arten von Cybber Mobbing es gibt und wie man diesen entgegen wirken kann.
    Danke für die Infos, ich habe einen besseren Überblick bekommen, wie ich so ein Thema in der VS erarbeiten bzw. ansprechen kann.

    Anastasia Shevchenko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.