08 Jul

Safer Internet: Medien und Gewalt (Rezension)

Verfasst von: Selina Hajek

Beschreibung des Unterrichtsmaterials:

Das Unterrichtsmaterial zum Thema „Medien und Gewalt: Herausforderungen in der Schule“ (abrufbar unter: https://www.saferinternet.at/fileadmin/categorized/Materialien/Medien_und_Gewalt.pdf) enthält einen umfangreichen Informationsfolder für Lehrpersonen sowie einige Übungsbeispiele zur Thematik, welche im Unterricht durchgeführt werden können.

Der Folder ist in sechs Themenbereiche untergliedert:

  1. Mediengewalt

In diesem Kapitel wird zunächst versucht, eine Definition des Begriffes „Gewalt“ zu finden, um anschließend auf Mediengewalt einzugehen.

  1. Rechtliche Grundlagen

In diesem Kapitel werden auf rechtliche Aspekte wie beispielsweise gesetzliche Bestimmungen zu Gewalt und Medien hingewiesen. Es erfolgt demnach eine umfassende Information hinsichtlich gesetzlicher Bestimmungen, welche im Notfall auch für Interventionen genutzt werden können.

  1. Prävention und Hilfe

Es wird versucht, in diesem Kapitel des Folders auf die Möglichkeiten und auch Aufgaben der Schule hinsichtlich Mediengewaltprävention hinzuweisen. Es wird beispielsweise auch angesprochen, wie Konflikte gelöst oder gar verhindert werden können und wie Gewaltverminderung in der Praxis bestmöglich umsetzbar ist.

  1. Beratungsstellen und Unterstützung

In diesem Kapitel werden wichtige Kontaktdaten von Beratungsstellen für Kinder und Jugendliche aber auch Erwachsene aufgelistet.

  1. Weiterführende Links und Materialien

In diesem Kapitel werden weitere wichtige Links und Literaturangaben gemacht, welche für das Thema „Medien und Gewalt“ von Relevanz sind.

  1. Praktische Übungen

Im letzten Kapitel werden dreizehn Übungen und Anregungen zur Thematik „Mediengewalt“ gemacht, welche von der Lehrperson im Unterricht umgesetzt werden können. Es erfolgt dabei eine Unterteilung nach drei Tätigkeitsschwerpunkten: Analysieren und Verstehen, Experimentieren und Produzieren und Beeinflussen und Manipulieren.

Folgende Übungen sind angeführt:

  • Übung 1: Mein Medientagebuch
  • Übung 2: Gewalt in Medien analysieren
  • Übung 3: Täter/in und Opfer – wer ist was?
  • Übung 4: Was darf sein? Wo sind die Grenzen?
  • Übung 5: Die Computerspiel-Tester/innen
  • Übung 6: Das „Gewaltfilm“-Konzentrat
  • Übung 7: Was mich zornig macht!
  • Übung 8: Ich hab’ Angst vor …
  • Übung 9: Video erstellen: Was darf man – was nicht?
  • Übung 10: Poetinnen und Poeten unterwegs: Poetry Slam/Spoken Word
  • Übung 11: Eltern sehen das anders! Oder: Words hurt
  • Übung 12: Anti-Gewalt-Songcontest (alias FM4-Protestsongcontest)
  • Übung 13: Eingreifen oder nicht?

 

Eigene Meinung:

Der Informationsfolder ist äußerst umfangreich und enthält eine Vielzahl an bedeutenden Informationen, welche für eine Lehrperson sicherlich von Relevanz sind. Selbst wenn die Thematik nicht explizit im Unterricht behandelt wird, ist es meines Erachtens sicherlich von Belang, sich in die Thematik einzulesen und sich beispielsweise auch hinsichtlich der rechtlichen Bestimmungen zu informieren.

Weiters bieten vor allem die Übungsbeispiele gute Anregungen zur Integration der Thematik in den Unterricht. Einige der Übungen sind meines Erachtens eher für die Grundstufe II und Sekundarstufe I, können allerdings auch für die Grundstufe I adaptiert werden. Selbst wenn das Material nicht eins zu eins übernommen wird, so bietet es dennoch gute Ideenanstöße, wie die Thematik im Unterricht behandelt werden kann.

Wichtige Links:

Der Folder ist abrufbar unter: https://www.saferinternet.at/fileadmin/categorized/Materialien/Medien_und_Gewalt.pdf

Weitere Materialien sind unter folgendem Link zu finden:

https://www.saferinternet.at/zielgruppen/lehrende/#

Eine weitere Rezension zu diesem Unterrichtsmaterial ist zu finden unter:

https://podcampus.phwien.ac.at/digimed/2017/10/26/unterrichtsmaterial-medien-und-gewalt/