12 Jan

Exkursion: ZOOM Kindermuseum

Besuch am: 14. November 2019

Teilnehmerinnen: Paula Steiner, Elisabeth Molnar, Maria Haselmayr

Das ZOOM Kindermuseum (Museumsplatz 1, 1070 Wien) ist tatsächlich für den Besuch und das entdeckende Lernen von Kindern ausgelegt. Das Museum kann bereits mit Kleinkindern ab 8 Monaten besucht werden. Es gibt für Kinder bis 14 Jahre Angebote. Das Museum kann mit Kindergartengruppen und Schulklassen besucht werden, jedoch kann man auch privat mit Kindern hinkommen.

Für die verschiedensten Altersgruppen gibt es verschiedenste Erkundungsmöglichkeiten und Workshops, an denen teilgenommen werden kann. Zusätzlich gibt es immer eine große temporär bedingte, aktuelle Mitmachausstellung, welche sich mit einem großen Überthema beschäftigt. Momentan heißt diese Ausstellung „von Kopf bis Fuß“ und hat den menschlichen Körper und dessen verschiedenste Abläufe zum Thema. Dabei können die Kinder die Funktionen mit aktiven Handlungen erfahren und ausprobiert werden, um die Abläufe im eigenen Körper besser verstehen zu können.

Der ZOOM Ozean ist für die kleinste Zielgruppe konzipiert und ist besonders für Sinneserfahrungen und -wahrnehmungen ausgelegt. Durch Mitarbeiter des Museums werden die Kinder begleitet und für Ideen zum Ausprobieren und Erleben angeregt und sensibilisiert.

ZOOM Ozean Foto: privat

Im Trickfilmstudio des Museums haben Kinder die Möglichkeit einen Stop-Motion-Film zu erstellen. Dabei können die Kinder verschiedenste Technologien ausprobieren und kreativ ihre eigenen Medienerfahrungen erweitern und reflektieren. Bei der Gestaltung der Filme sind den Kindern keine Grenzen gesetzt. Sie können sich alle benötigten Figuren etc. selbst herstellen und ebenso die Handlung/ Geschichte selbst überlegen und ausdenken.

Trickfilm Foto: privat

Im ZOOM Atelier haben die Kinder die Möglichkeit ihrer Kreativität mit bekannten Gestaltungsmöglichkeiten freien Lauf zu lassen. Dabei stehen Künstler und Künstlerinnen den Kindern helfen zur Seite, um ihre gewünschten Kunstwerke entstehen lassen zu können. Dazu werden verschiedenste Möglichkeiten und Techniken angeboten, um die Kinder vielfältigste Erfahrungen machen lassen zu können.

Eigene Meinung

Ich fand das ZOOM Kindermuseum einen sehr tollen und abwechslungsreichen Ort, da es verschiedenste Möglichkeiten für die Entfaltung und Wahrnehmungsschulung von Kindern bietet. Das vorhandene Angebot kann logischerweise nicht mit einem Besuch erkundet werden, da jede Station für sich anstrengend und sehr zeitintensiv ist. Aus diesem Grund sind bei Interesse mehrere Besuche notwendig, um die verschiedenen Bereiche bearbeiten zu können. Besonders toll finde ich das Trickfilmstudio. Natürlich kann man solche Trickfilme auch an der Schule machen, jedoch bedarf es dafür eigenen Kameras, das Knowhow der Lehrperson etc., wodurch sich die Herstellung etwas aufwendig gestalten kann. Deshalb bietet das Trickfilmstudio eine gute Möglichkeit um mit den Kindern verschiedene Sichtweisen auf ein Thema zu thematisieren und zusätzlich ist damit ein Ausflug verbunden.