27 Dez

Happylab

Am 6.Dezember hab ich das Happylab besucht. Es ist eine sehr interessante Werkstatt wo die Kinder sehr viele Möglichkeiten haben ihre Gedanken und Vorstellungen in Wirklichkeit umzusetzen. Es arbeiten rund 2000 Mitarbeiter im Happylab und es hat in Österreich 2 Standorte (Wien, Salzburg). Man kann die Vorteile der Werkstatt nutzen indem man Mitglied wird und einen monatlichen Beitrag 9€ zahlt. Es gibt ebenso jeden Mittwoch die Möglichkeit eine gratis Einschulung zu machen.

Das Happylab ist eine offene Werkstatt mit einem 3D-Drucker, Laser Cutter, CNC-Fräse, Schneideplotter und Elektronikarbeitsplatz. Die Werkstatt bietet den Kindern sehr viele Möglichkeiten an ihre Kreativität einzusetzen. Hierzu benötigen die Kinder kein Vorwissen. Die Kinder werden in den Workshops von den Mitarbeitern eingeschult und können sofort im Happylab arbeiten. Somit bekommen sie das nötige Know-How und können während den Workshops immer auf die Hilfe der Mitarbeiter zurückgreifen.

Workshops für Kinder:

Zeit Programm
Mittwoch, 09.01.2019 – 20:00 Lasercutter Einschulung / Happylab Wien (kostenlos)
Donnerstag, 10.01.2019 – 17:00 & 18:00 Tiefziehgerät Einschulung / Happylab Wien (kostenlos) Stammtisch / Happylab Wien (kostenlos)
Mittwoch, 16.01.2019 – 20:00 CNC Fräse Einschulung / Happylab Wien (kostenlos)
Freitag, 18.01.2019 – 14:00 Packaging Design: Create the perfect packaging for your product / Happylab Wien (kostenlos, Anmeldung erforderlich)
Mittwoch, 23.01.2019 – 20:00 Schneidplotter Einschulung / Happylab Wien (kostenlos)

Meiner Meinung nach ist Happylab eine sehr abwechslungsreiche und für die Kinder sicher sehr interessante Werkstatt. Hier können die Kinder beispielsweise die 3D Objekte über die sie in Mathematik lernen (Pyramide, Quader etc.) mithilfe von 3D Drucker selber herstellen. Somit entsteht ein learning by doing Umfeld und die Kinder haben Spaß dabei. Ich denke, dass Happylab den Kindern sehr viel bieten kann.

26 Dez

Exkursion ZOOM-Museum

Das ZOOM-Kindermuseum bietet zahlreiche Forschungs- und Lernmöglichkeiten den Kindern an. Das Museum wird hauptsächlich vom Stadt Wien und weitere privat Sponsoren unterstützt. Somit kann es mehrere Ausstellungen und Programme für Kinder anbieten.

Wenn man das Thema Medienbildung in der Klasse erarbeiten will, bietet sich das ZOOM-Museum auch perfekt an, weil es sehr viele wissenschaftliche Forschungen im Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen wie zum Beispiel Ozean oder Atelier an.

Im ZOOM-Kindermuseum dürfen die Kinder nach Lust und Laune forschen und entdecken. Somit lernen die Kinder spielerisch und können vieles ausprobieren. Verschiedene interessante Objekte, künstlerische Installationen, Spielstationen und Werkstätten wecken bei den Kindern eine sehr große Neugier.

Das Museum hat „Kunst“ als Schwerpunkt und bietet in dem Bereich für die Kinder sehr viele Mitmachworkshops an. ZOOM ist auf vier Bereiche aufgeteilt:

  • ZOOM Mitmachausstellung – 6 bis 12 Jahren,
  • ZOOM Ozean – 8 Monaten bis 6 Jahre sowie
  • ZOOM Atelier – 3 bis 12 Jahren
  • ZOOM Trickfilmstudio – 8 bis 14 Jahren

Derzeit bietet das Museum sehr viele Programme für Kinder an: ERDE.ERDE (Mitmachausstellung zum Thema Boden), ZOOM Ozean (Spiel- und Erlebnisbereich), ZOOM Atelier (Kunstwerkstatt Herbst 2018, Möbelinselabendteuer).

Interessant ist für uns das ZOOM Trickfilmstudio.

Das Trickfilmstudio ist ebenso in einem spielerischen Setting aufgebaut und bietet den Kindern verschiedene Möglichkeiten neue Medientechnologien kennenzulernen und kreativ zu werden. Die Kinder können im Trickfilmstudio sowie der Name auch schon sagt Trickfilme gestalten und benötigen dafür kein Vorwissen über das Thema. Es werden in diesem Studio die Fantasiewelt der Kinder und die sprachlichen Kenntnisse gefördert.

Programme/Workshops:

Für Privatpersonen Für Schulklassen
Film- und Soundlabor Herbst 2018 Das wird ein Knüller!
Lab Club: Vom Hier zum Jetzt nach Überall Aus welchem Stoff bist du gemacht?
Extra Trickfilmworkshops Workshops zu freien Themen