23 Jan

Künstliche Intelligenz – Segen oder Fluch?

Um sich mit dem Thema Künstliche Intelligenz, kurz KI, zu beschäftigen drängt sich zunächst die Auseinandersetzung mit einigen allgemeinen Fragen auf.

Nachfolgende Links geben einen kurzen Einblick in das Thema und beantworten Fragen, wie

Was ist KI?“, „Wie intelligent ist KI heute bereits?“ und „Wo liegen die Einsatzbereiche der KI?

Eine kurze Überblicksinfo für alle Stressgeplagten unter uns gibt auch dieses Video, in dem in 5 Minuten erklärt wird, was KI ist, was sie heute bereits kann und wo die Reise möglicherweise hingehen wird.

Betrachtet man nun die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz aber etwas genauer, drängen sich unweigerlich auch ethische und moralische Fragen auf:

Was, wenn die KI uns eines Tages übertrifft, wird sie Freund oder Feind sein? Dürfen wir Entscheidungen über Leben und Tod in die Hände von Maschinen legen? Braucht es eigene soziale Regeln für den Umgang mit KI und deren Erscheinungsformen? Müssen wir Gesetze entwerfen, welche für KI gelten sollen und ist das überhaupt möglich?

Das sind nur einige der Fragen, die man sich im weiten Feld der Materie stellen kann und sollte.

Wir haben uns im Zuge unserer Recherche auf folgende Bereiche konzentriert:

KI in Social Media
KI und Automatisierung    
KI in der Schule

23 Jan

Digital Aristotle

Wie sehen unsere heutigen Klassenräume aus?

25 Schüler und Schülerinnen müssen einer einzigen Lehrperson zuhören, die den Stoff des Lehrplans durchbringen muss. Die eine Hälfte schläft aus Langeweile ein, während die andere sich überhaupt nicht mehr auskennt. Trotzdem werden alle Fächer durchgeklappert.

Es besteht keine Chance, sich um alle SuS zu kümmern; wobei gerade das extrem wichtig wäre. Wenn sich eine Lehrperson mit nur einem Schüler/einer Schülerin beschäftigen würde, wäre der Lerneffekt natürlich am größten, das bestätigen einige Studien. Warum? Weil diese Lehrperson ganz genau weiß, wo sie andocken soll, was noch gelernt werden muss, wo Förderbedarf besteht, was das Kind schon kann, etc.

Wie würde denn so ein Klassenzimmer aussehen?

Näheres über „digitaler Aristoteles“ auf

Digital Aristotle: Thoughts on the Future of Education Some thoughts on teachers, students and the Future of Education. If there’s a bookish child in your life, you should get them a copy of The Way Things Work: http … www.youtube.com
23 Jan

KI und Automatisierung

Wenn es um das Thema der Künstlichen Intelligenz geht, ist ein zentrales Argument gegen ihre Einführung und Anwendung, das der Automatisierung.

Aber: Inwieweit ist es realistisch, dass unsere Berufe von Computer und Robotern übernommen werden?

In Zusammenhang mit diesem Thema gibt es ein äußerst informatives Video vom Yotuber CGP-Grey. Ich empfehle wärmstens, dieses vorm Weiterlesen selbst anzusehen. Der Titel des Videos „Humans need not apply“ weist dabei humorvoll auf eine Zukunft hin, in welcher Jobausschreibungen keinen Bedarf mehr für menschliche Arbeitskräfte haben. Der Mensch, stets bemüht sich das Leben bequemer zu machen, steht nun vor der Herausforderung der Automatisierung durch lernfähige Maschinen. Wie im Video erwähnt, können Roboter wie „Baxter“ für unterschiedlichste Aufgaben verwendet werden. Sie können lernen. Gleichzeitig  entwickeln sich – oder besser gesagt, entwickeln wir – selbstfahrende Autos immer weiter.

Schön und gut, diese Maschinen sind natürlich beeindruckend, aber wie sollten sie jemals effektiv menschliche Arbeitskräfte ersetzen? Sich vor einer hypothetischen Zukunft zu fürchten, in welcher Roboter den Großteil der Menschheit arbeitslos gemacht haben, scheint wenig sinnvoll. Diese Frage wird uns jedoch rasch beantwortet. Baxter mag zwar langsam sein, aber er ist günstig. Selbstfahrende Autos können eine gesamte Arbeitsindustrie ersetzen und dafür müssen sie nicht perfekt sein, sie müssen nur besser sein als Menschen.

Und dieser Punkt ist jener, der meiner Meinung nach häufig noch unterschätzt wird. Egal ob wir ihn im Zusammenhang mit selbstfahrenden Autos oder medizinischen Robotern diskutieren – wenn die Maschine besser ist als der Mensch, sei es auch nur um einen Bruchteil eines Prozents, können wir dann tatsächlich rechtfertigen sie nicht zu benützen? Ich würde behaupten, dass dieser Gedanke einigen Personen widerstreben würde. Vor allem im medizinischen Bereich ist es schwer vorstellbar auf Menschen zu verzichten, auch wenn Maschinen höhere Erfolgsraten aufweisen. Im Zuge der Automatisierung kann dies allerdings durchaus passieren. Es ist möglich, dass sie, sobald wir beginnen intelligente Maschinen in diesem Bereich einzusetzen, nicht mehr aufhaltbar ist.

Wir müssen (oder sollten) uns hierzu einige Fragen stellen. Wie können wir rechtfertigen, Maschinen zu entwickeln, die uns arbeitslos machen können? Wie können wir uns auf eine solche Zukunft vorbereiten? Ist es tatsächlich realistisch davon auszugehen, dass einfach neue Berufschancen für uns entwickeln werden?[


CGP Grey: Humans Need Not Apply (hochgeladen) 2014. Abrufbar unter: https://www.youtube.com/watch?v=7Pq-S557XQU (Zugriff 18.01.2019)

23 Jan

KI in Social Media

Natürlich wird künstliche Intelligenz im Online Marketing und ganz besonders auf den unterschiedlichsten Social Media Plattformen immer wichtiger. Facebook, Pinterest, Linkedln und Co. werden von diesem Trend beeinflusst, doch einige Beispiele zeigen, dass künstliche Intelligenz noch lange nicht soweit ist, dass sie das menschliche Gehirn ersetzen kann.

Nehmen wir ein missglücktes Beispiel von Microsoft her, bei welchem versucht wurde einen Chat Bot zu erschaffen, welcher jedoch nach weniger als 24 Stunden widerrufen wurde, da er nur intolerante und rassistische Beleidigungen von sich gab. Warum dies geschah? Weil dieser Chat Bot – Roboter von seinen Nutzern bzw. Nutzerinnen lernte und diese sich einen Spaß daraus machten, dem künstlichen Gehirn, moralisch zweifelhafte Sprachfetzen beizubringen.

Maschinen bzw. Roboter können moralisch nur so korrekt arbeiten, wie es ihnen die Datengrundlage, welche programmiert wurde, ermöglicht.

Social Media Netzwerke wurden erschaffen, damit soziale Beziehungen zwischen Menschen gepflegt, gefunden oder aufrechterhalten werden können. Sollte sich künstliche Intelligenz in Social-Media-Kanälen durchsetzen, dann wäre es soweit, dass wir Menschen, Beziehungen zu Robotern aufbauen, welche so programmiert wurden, dass sie uns bestimmte Inhalte wiedergeben.

Geht ohne menschliche Kompetente nicht die eigentliche Idee von Social-Media kaputt? Und inwieweit ist es überhaupt möglich, dass künstliche Maschinen eine eigene Persönlichkeit entwickeln?

Micic, P. Wozu braucht die Maschine noch den Menschen? Von futuremanagementgroup.com

Zawierucha, A. (2017). KI im Social Media Marketing. Von internetwarriors.de