30 Jan

Unter welchen Umständen ist Wikipedia zur Bearbeitung von Aufgabenstellungen als Quelle akzeptierbar?

Als erstes sollte man sich die Frage stellen warum Wikipedia als Quelle angegeben wird. Einer der Gründe ist sicherlich, dass wenn man etwas in Google sucht meistens der erste Link Wikipedia ist. Es liegt in der Verantwortung der LehrerInnen den SchülerInnen andere Quellen aufzuzeigen. Bei der Fülle an online Quellen und Lexika finden sich leicht andere Möglichkeiten. Es gibt zB Citizendium welches jedoch nur auf Englisch verfügbar ist. Meiner Meinung nach ist es in der Sekundarstufe 1 in Ordnung Wikipedia als Quelle zu akzeptieren, vorausgesetzt es wird nicht eins zu eins kopiert. Für Studierende sollte es jedoch nicht die erste Wahl bei der Recherche sein. Als erst Information ist es sicher gut geeignet aber darüber hinaus sollte es für Studenten andere Möglichkeiten geben sich weiter zu informieren. Dazu habe ich eine sehr nützliche Regelung für Quellen gefunden.

Für alle (wissenschaftlichen) Zitate gilt:

  1. Zitierfähig sind alle (!) veröffentlichten und dauerhaft zugänglichen Quellen.
  2. Wikipedia ist eine öffentliche (Online-)Quelle und dauerhaft verfügbar.
  3. Jedes Zitat ist ein Verweis auf die Aussagen und Erkenntnisse von dritter Seite. Eine kritische Prüfung auf Plausibilität, Vollständigkeit und Objektivität ist immer erforderlich. Dies gilt für Informationen und Textstellen aus der Wikipedia, wie für alle anderen Quellen.
  4. Das Zitat muss hinreichend und gemäß den jeweiligen disziplinären Konventionen belegt und präzise bestimmt werden. Üblicherweise sind Autor, Jahr, Titel, Verlag etc. obligatorisch. Bei Onlinequellen sind der genaue Permalink und das Abrufdatum zwingend anzugeben.

http://www.wissenswerkstatt.net/2008/11/01/ist-die-wikipedia-zitierfaehig-der-umgang-mit-wissenschaftlichen-quellen-werkstattnotiz-126/

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Wikipedia von den SuS als Quelle genutzt werden kann, für Studierende ist es jedoch sinnvoller sich auf wissenschaftlichere Quellen zu berufen.

siehe auch hier