Radio weiterdenken, Radioarbeit offener denken

Radioarbeit kann durch den Einsatz von anderen Medien begleitet werden, um die Radioarbeit auf eine breitere Basis zu stellen.
Smartphones sind zum Beispiel Medienproduktionstools auf niederschwelligem Niveau. Sie bieten sich an, kreativ die Radioproduktion zu ergänzen – ohne großen Aufwand. Auf einem Blog finden sich so z.B. am Ende eines Schul-Radioprojektes z.B. die Audiofiles ergänzt mit Video oder Bildern.

Das Smartphone kann zum Making of eingesetzt werden:
– Vom Video der Strassenumfrage,
– über eine kurze Videodoku der Sendungsproduktion im Studio,
– bis zu Fotos zur visuellen Informationsunterstützung eines Beitrags.

Je kleiner die Audiohäppchen (Anmoderation/Beiträge/Reportagen/Umfragen etc.) sind, desto schneller sind sie angeklickt. Aber natürlich steht auch die gesamte Sendung als Podcast auf der Seite. SchülerInnen können so ihr Projekt immer wieder aufrufen und sich auch einfach durch Projekte anderer Schulklassen durchnavigieren.

Ein kurzes Video über den Radioworkshop ist die beste Werbung für eine Sendung.

Achtung! Auf Bildrechte bei Abbildungen mit Jugendlichen oder sonstigen Personen…

Team: Jörg, Walter, Gerhard, Mirjam, Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.