Wahnsinn – Wie sind die dazugekommen? Wie haben die das gemacht? Wie geht’s?

Dokumentation von tatsächlich stattgefundenen Workshops. Beispiele aus der Praxis.

Was ist?
Es gibt eine Vielzahl an Radiomethoden, aber wenig Austausch untereinander.
Interessierte PädagogInnen haben keine konkrete Anleitung.

Was soll sein ?
Möglichkeit andere Methoden kennenzulernen, auszuprobieren, anzuwenden. Know-How weitergeben. Unerfahrenen PädagogInnen eine Hilfestellung anbieten betreffend der Umsetzbarkeit von Radioprojekten.

Folgende Items sollten in der Beschreibung enthalten sein:
NAME DER METHODE

Idee (2-3 Sätze):

Ziel / Zielgruppe:

Benötigtes Vorwissen:

Professionelle Unterstützung:

Gruppengröße (max. TeilnehmerInnenzahl):

Altersgruppe:

Schultyp:

Zeitaufwand:

Konkreter Zeitplan / Unterrichtsplan / Zeitphasen:

Benötigtes technisches Equipment / Setting:

Räumlichkeiten:

Herausforderungen, Hürden:

Kosten:

Methoden, die angewendet werden können – Links

Forderungen

Hörbeispiel – Wie ist es entstanden? Der Weg zum Produkt
Methoden sollen ausprobiert werden – Peer Review
Raster überarbeiten, zur Diskussion stellen
Update der RadioBox
Methodenkatalog in die RadioBox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.