Programm “Schulradiotag 2014”

Das Radioprogramm am “Schulradiotag 2014” – 1. Dezember 2014 – wird On Air bei den Freien Radios in Österreich übertragen (Details dazu den Webseiten der Radios entnehmen) und als Stream hier auf der radiobox übertragen.

Programmübersicht 9:00 – 17:00 Uhr

9:00 – 9:30  Begrüßung und Vorschau

Drei SchülerInnen der Freien Schule Kremstal begrüßen gemeinsam mit Elisabeth Neubacher live aus dem Studio des Freien Radios B138. Sie geben eine Vorschau auf das bunte Programm, das von den teilnehmenden Schulen aus ganz Österreich vorbereitet wurde.
Eine Produktion von: Freies Radio B138,Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich

9:30 – 10:00 Schule im Umbruch

Radio Freequenns Goes To School, die Schulsendung des freien Radios im Ennstal, bringt unter dem Titel “Schule im Umbruch” das Radio-Magazin des Stiftsgymnasiums Admont mit drei Beiträgen der 1c, 2c und 4c  der Schule. Speziell der Physik-/Biologieunterricht beschäftigt sich mit dem Radio: “Frequenz trifft Freequenns”.
Live via Streambox aus Admont!
Eine Produktion von: Radio Freequenns, Liezen, Steiermark

10:00 – 10:30  Schulradioballett

Die SchülerInnen der Klasse 4b der NMS 5 in Linz gestalten ein Radioballett in vielen verschiedenen Sprachen. Von Arabisch über Bosnisch bis hin zu Albanisch und Kurdisch! Tanze mit! Tanzerfahrung und Ballettschuhe brauchst du nicht! Hier geht es um was anderes…
Was ist ein Radioballett?
Ein Radioballett ist eine performative Ausdrucksform, bei der es darum geht, unerlaubte und unübliche Handlungen im öffentlichen Raum auszuführen und so Irritationen zu erzeugen.
Eine Produktion von: Radio FRO, Linz, Oberösterreich

10:30 – 11:00 Leben nach dem Eisernen Vorhang – 25 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs

Die WPG-Gruppe des Gymnasiums Oberpullendorf befasst sich in ihrem Beitrag mit dem Fall des Eisernen Vorhanges. Da die SchülerInnen alle erst weit danach geboren wurden, war es für sie überraschend, was die Leute so alles darüber zu erzählen haben. Befragt wurden Menschen, die den Eisernen Vorhang noch erlebt haben, darunter auch ein Flüchtling aus dem 1956 Jahr, Ältere (die 1956 die Flucht der Ungarn erlebt haben), Jüngere, die sich darunter nichts mehr vorstellen können und sogar solche, die kein Problem damit hätten, wenn man den Vorhang wieder hätte…
Eine Produktion von: Radio OP, Oberpullendorf, Burgenland

11:00 – 11:30  Verpackungsmüll

Die SchülerInnen der Freien Schule Kremstal sind zwischen 6 und 12 Jahren alt und wollen eine Pizza backen. Aber mit den Zutaten kaufen sie auch einiges an Verpackungsmüll mit. Wem gehört eigentlich dieser Müll? Was passiert mit dem Müll? Und was sagen Erwachsene zu dem Thema?
Eine Produktion von: Freies Radio B138,Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich

11:30 – 12:00 Radio als Lernform – Radioigel und Radio Helsinki

Gleichzeitig und eindeutig: Stachelig und liebenswürdig. So ist es mit dem Wesen des Igels und manchmal mit dem der Menschen. Gerade Kinder und Jugendliche scheinen sich uns in dieser Klarheit zu zeigen. “Radioigel” ist eine besondere Methode des Lernens. Kompetenzerwerb und Wissenszuwachs durch Gestaltung von Radiobeiträgen.
Am 01. Dez senden wir Live aus dem nagelneuen Radiostudio an der Pädagogischen Hochschule am Grazer Hasnerplatz: Moderatorinnen und Moderatoren von ” href=”http://www.radioigel.at” target=”_blank”>Radioigel, Wolfgang Kolleritsch, Dane Hodschar (Radioigel), Karen Engel (Lehrende an der PH-Steiermark und Walther Moser (Radio Helsinki)
Eine Produktion von: Radio Helsinki, Graz, Steiermark

12:00 – 12:30 Radioarbeit als Lernform. Feature Teil 1

Im ersten Teil dieses Features kommen LehrerInnen aus öffentlichen Schulen in ganz Österreich und Schulradiobeauftragte aus den Freien Radios zu Wort. Die Zusammenarbeit zwischen den Freien Radios und Schulen ist auf fruchtbaren Boden gefallen. Was kann Radiomachen an den Schulen bei den Schülerinnen bewirken? Wie stehen die Freien Radios in Österreich zur Radioarbeit an den Schulen? Helmut Hostnig war selbst jahrelang Lehrer an Wiener Haupt- und Polytechnischen Schulen und hat für den Schulradiotag ein österreichweites Stimmungsbild zusammengestellt.
Eine Produktion von: Helmut Hostnig

12:30 – 13:00 Facebook & Co: ICH mache Medien

Die Klasse 4d der HLW St.Pölten beschäftigt sich mit dem Thema “Facebook”. Ist es ein unverzichtbarer Aspekt sozialer Kommunikation geworden, Mitglied bei diversen Netzwerken zu sein oder eine überflüssige Modeerscheinung? Eigene Erfahrungen im Umgang mit diesem Thema sind ebenso Inhalt der Diskussion wie Fragestellungen, die ein für viele SchülerInnen letztlich undurchschaubares System im Hintergrund betreffen.Die jungen Menschen diskutieren zum ersten Mal live im Radio im Rahmen eines “erweiterten” Musikunterrichts ihres Lehrers Bernhard Scharl.
Eine Produktion von: Campus&City Radio, St. Pölten, Niederösterreich

13:00 – 13:30 Theatergruppe schreibt eigenes Stück

Sieben SchülerInnen der 7. Klassen des BG/BRG Gmunden sind eine Theatergruppe. Heuer werden sie kein vorgefertigtes Theaterstück auf die Bühne bringen, sondern selbst eines schreiben. Dazu holt sich die Gruppe den österreichischen Autor Thomas Baum zu Hilfe. Das Stück ist zwar noch nicht geschrieben, aber es wird um Jugendliche und Freiheit gehen. Themen eben, zu denen die jungen AutorInnen/SchauspielerInen selbst etwas zu sagen haben.
Eine Produktion von: Freies Radio Salzkammergut, Bad Ischl, Oberösterreich

13:30 – 14:00 Junge Forscher unterwegs

Die SchülerInnen der 4. Klasse Waldorfschule Klagenfurt, bringen musikalisch – sprachliche Elemente (Deutsch u. Slowenisch) aus dem morgendlichen Unterrichtsbeginn zu Gehör und präsentieren Referate, die sie selbstständig während der Tierkundeepoche erarbeitet haben.
Eine Produktion von: Radio Agora,Klagenfurt, Kärnten

14:00 – 14:30 Schulradio im Freien Radio Freistadt

Eine Hörcollage aus drei Freistädter Schulen.
Eine Produktion von: Freies Radio Freistadt, Oberösterreich

14:30 – 15:00 Radio POLYton

Das Poly, also die Polytechnische Schule, hat einen nicht so guten Ruf, jedenfalls in Vorarlberg. Das haben die SchülerInnen der PTS Dornbirn zum Anlass genommen sich mit der Schule, die sie 2014/15 besuchen auseinander zu setzen. Dann gibt es noch Infos zum Musikfestival „TomorrowLand“ und Musik von einem PTS-Schüler.
Eine Produktion von: Proton – das freie Radio, Dornbirn, Vorarlberg

15:00 – 16:00 Bei den St. Johanner Friedenstagen mit dem BORG St. Johann

Eine Klasse des BORG St. Johann im Pongau war bei den Friedenstagen zu Gast, die unter dem Titel “Ernährungs(un)sicherheit und Welt(un)frieden” standen. Da St. Johann dort zur Fair-Trade-Gemeinde ernannt wurde, haben die SchülerInnen die BewohnerInnen der Stadtgemeinde zu ihrem Einkaufsverhalten von Fair-Trade-Produkten befragt. Außerdem haben sie Franziskus Forster von Agrar-ATTAC zum vieldiskutierten Thema “Gentechnik in der Agrarwirtschaft” interviewt, Jingles gebastelt, ihre Lehrer zu einem Fair-Trade -Quiz herausgefordert und einiges mehr…
Eine Produktion von: Radiofabrik Salzburg

16:00 – 16:30 Von A nach B und so weiter

16-21-jährige blinde und sehbehinderte SchülerInnen der Handelsschule des Bundesblindeninstituts in Wien widmen sich dem Thema Mobilität – regional und international. In der Sendung geht es um ihr Erleben des Schulwegs, um einen bestimmten Ort, an dem sie täglich vorbeikommen, und um einen internationalen Schüleraustausch, der in kurzen Hörszenen nachgestellt wird.
Eine Produktion von: Radio Orange, Wien

16:30 – 17:00 Radioarbeit als Lernform. Feature Teil 2

Im zweiten Teil des Features „Radioarbeit an den Schulen“ kommen LehrerInnen, SchülerInnen und Schulradiobeauftragte aus den Freien Radios in Österreich zu Wort.

Was macht Radioarbeit an den Schulen aus? Worin besteht der Erfolg der Zusammenarbeit zwischen Freien Radio und Schulen? Wie wird sie von den LehrerInnen beurteilt? Welches Standing wird der Schulradioarbeit in den Freien Radios zugeschrieben? In einem Mix aus Statements zum Thema, Jingles und Audioproduktionen, die mit SchülerInnen entstanden sind, gibt Helmut Hostnig Einblick und Inspiration wie Schulradio auch weiterhin als Bereicherung für den Schulunterricht verwendet werden kann.
Eine Produktion von: Helmut Hostnig

Schulradiotag 2014 Planung

Der zweite bundesweite Schulradiotag ist in Planung. Am 2.und 3.Oktober treffen sich VertreterInnen der Freien Radios in Kirchdorf/Krems bei Radio B138 um die weiteren Schritte zu diskutieren und festzulegen. Derzeit zeichnet sich der 1. Dezember 2014 als jener Tag ab, an dem in allen Freien Radios Österreichs Sendungen von SchülerInnen präsentiert werden. Die Gesamtkoordination macht dieses Jahr Radio B138.  Näheres folgt demnächst.

Das war der Schulradiotag 2013

Logo Schulradiotag

Am 6.März 2013 wurde erstmals ein kräftiges bundesweites Zeichen für die pädagogische Bedeutung der Radioarbeit gesetzt. In vielen Schulen produzieren Kinder und Jugendliche seit über 15 Jahren Sendungen, die ihre Themen behandeln, Informationen aus der Sicht der kommenden Generation aufbereiten und auch die Meinungen der jungen RadiomacherInnen zu Gehör bringen. Die Sendungen sind im PH Vienna Podcampus:Medienarchiv online archiviert nun auch hier nachhörbar.

Über 100 Stunden On Air Sendezeit auf 14 Radiostationen und zahlreiche Livestreams ergaben eine breite Präsentationsfläche für das 8 – stündige Programm, das Beiträge aus fast allen Bundesländern beinhaltete.  Ermöglicht wurde diese Aktion durch die Kooperation der AG Schulradio im Verband der Freien Radios Österreichs mit dem Zentrum für Medienbildung der PH Wien und der Unterstützung durch das bmukk.

 

Das Mikro statt dem Bleistift

Raus aus dem Klassenzimmer, rein ins Freie Radio. Das machen jedes Jahr hunderte Schülerinnen und Schüler in Österreich, die bei einem der 14 Freien Radios Radioluft schnuppern. Die Sendung „Das Mikro als Bleistift“ widmet sich der Bedeutung des Mediums Radio für den Schulunterricht. Wir hören Meinungen und Erfahrungsberichte von LehrerInnen, Radio-TrainerInnen und vor allem auch von Schülerinnen und Schülern. Das Mikro ist wie ein Bleistift… mal eben schnell in die Hand genommen und schon geht’s los. Dabei entstehen ganze Sendungen…

Eine Produktion der Radiofabrik / Salzburg.

Zum Nachhören:

Quelle: Podcampus PH Vienna:Medienarchiv

Mädchen sein

Die SchülerInnen der Mehrstufenklasse in 1140 Wien, Zennerstrasse machen seit mehreren Jahren regelmäßig Sendungen, u.a. auch zum Frauentag am 8.März. Diesmal sind sie mit ihrer Lehrerin Eva Neureiter Live zu Gast beim Schulradiotag und produzieren hier vorab die Sendung für den Frauentag. Wir können gespannt sein, was die jungen Radiomacherinnen vorbereitet haben.

Eine Produktion der “Wiener Radiobande” mit Unterstützung von Orange 94.0

Zum Nachhören:

Quelle: Podcampus PH Vienna:Medienarchiv