LAU-TU-GEI-BAU: ein Geistertunnel in der Lobau

DI, 01.01.2013, 12.30 Uhr: Nichts für schwache Nerven! SchülerInnen der 1C des BRGs Theodor Kramer-Straße setzen sich auf kritisch-kreative Weise mit der geplanten Untertunnelung des Nationalparks Wien-Lobau auseinander. Wir wagen einen Blick in die Zukunft: Beim Bau des Lobau-Tunnels stoßen die ArbeiterInnen auf Geister. Internationale Medien werden aufmerksam und berichten über dieses Phänomen. Dazu kommt noch, dass Napoleons Töchter auferstehen und daran erinnern, dass die Gegend im Südosten von Wien in den Schlachten mit Napoleons Armeen Kriegsgebiet war. Weit mehr als 100.000 Menschen fanden dabei ihren Tod. Wenn das kein Grund ist, Geister auferstehen zu lassen? Trotzdem: Alle handelnden Personen sind frei erfunden. Namens- und Ereignisähnlichkeiten sind rein zufällig.

Eine Produktion der Wiener Radiobande auf ORANGE 94.0

Zum Nachhören:

Quelle: Podcampus PH Vienna:Medienarchiv

Mein Radio in der Region

Radio B138 liegt, wie bereits der Name sagt, an einer Bundesstrasse. Seit mehreren Jahren wird der Sender und die damit verbundenen Räumlichkeiten als sozialer Treffpunkt genutzt. Radioarbeit mit Schulklassen im ländlichen Raum hat spezielle Rahmenbedingungen. Elisabeth Neubacher ist der Frage nachgegangen, welche Bedeutung das Radio für die Region und die Schulen und SchülerInnen hat.

Eine Produktion von Radio B138.

Zum Nachhören:

Quelle: Podcampus PH Vienna:Medienarchiv

Klasse mit Herz

In der Neuen Mittelschule 2 in der Bad Ischler Schulgasse gibt es eine spezielle Klasse, in der ein blindes Mädchen integriert ist. Über ihr Leben, den Alltag zu Hause und in der Schule berichten Philomena und die Mädchen und Buben der 1a Klasse. Für die Radiosendung ‘Eine Klasse mit Herz’ hat die 1a Fragen und Antworten, Stimmen und Töne, im Unterricht aufgenommen. Mit Schnitt und Moderationen wurde die Sendung im FRS-Studio fertiggestellt.

Eine Produktion mit Unterstützung des Freien Radios Salzkammergut.

Zum Nachhören:

Quelle: Podcampus PH Vienna:Medienarchiv

Körperkult

Tattoos, Piercing, Zunge spalten!? Das brisante Thema Körperkult und Möglichkeiten den Körper zu gestalten, stehen in der zweiten Sendung des Akad On Air-Teams im Mittelpunkt. Die SchülerInnen haben sich auf der Strasse nach der Meinung anderer Jugendlicher zu dem Thema umgehört – was ist das schlimmste, das man seinem Körper antun kann und welcher Körperschmuck gefällt beim anderen Geschlecht? Akad On Air hat auch bei einem Tattoowierer nachgefragt. Der erzählt, wie man gute Studios erkennt und die Ausbildung zum Tatoowierer überhaupt aussieht. Aber: wie bekommt man ein Tattoo wieder weg, wenn es einem nicht mehr gefällt? Wie aufwendig ist das, was kostet es und tut’s weh? Akad On Air hat bei einem Dermatologen nachgefragt. In den Akad-News gibt’s heiße Infos zum geplanten Schulumbau und zum Schulball.

Eine Produktion von Akad On Air/Radiofabrik.

Weitere Sendungen von Akad On Air sind im Cultural Broadcast Archive  nachhörbar.