3rd Vienna Games Conference

Future and Reality of Gaming (F.R.O.G.) 2009
„Exploring the Edge of Gaming –  Grenzgänge des Computerspielens“

Während im Rahmen der „Game City“ vom 25. bis zum 27. September 2009 die „Spiel-Hallen“ des Wiener Rathauses gestürmt werden, gehen internationale Expertinnen und Experten dem Thema Computerspielen in Theorie und Praxis auf den Grund. Drei Tage lang werden in der hochkarätig besetzten Vienna Games Conference „Future and Reality of Gaming“ (kurz: F.R.O.G.) der aktuelle Stand der Forschung, Risiken und Potenziale rund um die digitalen Spiele diskutiert. Die unterschiedlichen Vorträgen und Workshops auf Englisch und Deutsch zu Themen wie Gewalt, Sucht, Lernen, Unterricht, Spielerverhalten, Spielspaß, Game Design und Spielkulturen stehen unter dem Motto „Grenzgänge des Computerspielens“.
Den Reigen der Keynotes eröffnet am 25.9. um 13:30 Cherly K. Olson, die Autorin von „Grand Theft Childhood“. Es folgen im Laufe der dreitägigen Konferenz der Entwicklungs-Veteran und Gründer von Bethesda Software („The Elder Scrolls“) Christopher Weaver, Scot Osterweil vom Massachusetts Institute of Technology, der Medien-Soziologe und Pädagoge Benjamin Jörissen sowie Raina Lee, Herausgeberin des New Yorker Szenemagazins 1-Up.

Termin: Freitag der 25.09.09, 13:00 bis  Sonntag 27. 09.09, Ende: 17:00
Ort: Wiener Rathaus, Wappensaal, Stiege 2
Eingang Lichtenfelsgasse, 1010 Wien
Anmeldung: Die kostenpflichte Anmeldung ist bis zum 25. September 2009 möglich. Der Besuch der Keynote-Vorträge und des „Publik Track“ ist nach Maßgabe verfügbarer Plätze ohne Anmeldung zugänglich.
Programm und  Informationen: www.bupp.at/frog
Kontakt: frog@bupp.at, Tel.: Dr. Konstantin Mitgutsch +43 (0)650 3830275

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.