Eine Klasse arbeitet mit IPhone

In der Projektschule Goldau (Schweiz) läuft ein zweijähriger Schulversuch(5./6.Schulstufe), wo jedes Kind ein IPhone mit Internetzugang zur Verfügung hat. Was bedeutet das für den Lernprozess und den Schulalltag. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von Beat Doebeli Honegger (Pädagogische Hochschule Zentralschweiz – Schwyz/Institut für Medien und Schule). In einem Interview am begleitenden Projektblog erzählt er von den ersten Erfahrungen.

Prof. dr. Beat Döbeli Honegger berichtet über das iPhone-Projekt in Goldau from Melanie Unbekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.